Aktuelles 2017

 

Sonntag, 12. März; Eröffnung um 11.00 Uhr
in Würzburg, neben dem Infostand bei den Arkaden des Rathauses

Weltgästeführertag in Würzburg zum Thema "Reform – Zeit für Veränderung" - Mit vielen Sonderführungen

Der Würzburger Gästeführer e.V. beteiligt sich wieder am Weltgästeführertag, der am 21. Februar offiziell begangen wird. Wie immer weichen wir in den März aus, wenn die Witterung nicht mehr ganz so winterlich ist. Das bundesweite Thema "Reform – Zeit für Veränderung" ist vom Lutherjahr inspiriert, aber nicht jede Stadt könnte beim Thema "Reformation" aus dem Vollen schöpfen wie Erfurt, Wittenberg, Augsburg oder Coburg. Deshalb ist das Thema so offen gehalten. Für Würzburg ergaben sich Themen wie:

  • Der Bauernkrieg 1525
  • Gegenreformation unter Julius Echter
  • St. Stephan – erste evangelische Gemeinde in Würzburg
  • Reformen zu Beginn des 19. Jahrhunderts
  • Die Stadtgeschichte mit ihren Veränderungen – vermittelt anhand des Gemäldes von Wolfgang Lenz in Ratssaaal
  • u.v.m.
  • Mitglieder des Gästeführer-Vereins vermitteln diese Themen in knapp einstündigen Führungen.

    Meine Führung beginnt um 15.00 Uhr am Infostand und hat das Thema: Revolution und Reformation: Vom Pfeiferhannes über Martin Luther zum Bauernkrieg
    Ich spanne also einen Bogen von dem jungen aufrührerischen Prediger Hans Böheim, der 1476 zum Tode verurteilt wurde bis hin zu den aufrührerischen Bauern, die sich anfangs noch durch die Reden Luthers mit ihren Anliegen legitmiert sahen.

    Die Führungen kosten keinen bestimmten Betrag, es wird aber um Spenden gebeten, die wir dieses Mal für die Finanzierung eines neuen Motors der kleinsten Glocke der Stephanskirche verwenden wollen.

    In der Zeit, in der ich keine Führung gebe, bin ich meist als Ansprechpartner am Infostand anzutreffen. Wir sehen uns!

    Weitere Details auf in halb Unterfranken ausgelegten Flyern oder auf:

    www.wuerzburger-gaestefuehrer.de
Ostersonntag, 16.04.2017
in Würzburg; Treffpunkt: Falkenhaus

Pest, Geißlerzüge, Judenmorde – unruhige Zeiten im Würzburg des 14. Jahrhunderts

(Im Rahmen der StadtVERführungen des Würzburger Gästeführer e.V.)

Im 14. Jahrhundert hat die Pest viel Menschen hinweg gerafft. Da die Menschen damals nicht wussten, wie die schlimme, meist tödlich endende Krankheit übertragen wurde, schoben sie die Schuld gerne den Juden in die Schuhe, was in vielen Städten im Pogrom endete.
Geißlerzüge zogen übers Land und taten öffentlich Buße auf merkwürdig spektakuläre Art und gerieten aber gelegentlich selbst unter Verdacht, die Pest zu verbreiten. Zudem gründete in dieser Zeit die Bürgerschaft sehr zum Missfallen des Fürstbischofs ihre eigene Kirche.

Teilnahmepreis pro Person: 5,-€

Mehr zu den StadtVERführungen: wuerzburger-gaestefuehrer.de

 

Vergangenes 2016 und 2015

700 Jahre Würzburger Rathaus

Sonderführungen am "Würzburger Gästeführertag"
Sonntag, 06. März 2016, Eröffnung um 10.45 Uhr
Treffpunkt: Infostand bei den Arkaden des Rathauses
700 Jahre Rathaus Würzburg

Dieses Jahr ist es 700 Jahre her, dass die Stadt Würzburg den Grafeneckart gekauft und als Rathaus eingerichtet hat. Dies nahm der Würzburger Gästeführer e.V. als Anlass, mit dem Rathaus zusammen zu arbeiten und einen besonderen Tag mit Sonderführungen im und um das Rathaus zu veranstalten.
Mitglieder des Vereins stehen an einzelnen Stationen und sind bereit, Interessierten Auskunft zu geben. Es gibt aber auch knapp einstündige Führungen:

  • im Ratssaal,
  • im Wappensaal,
  • im Wenzelsaal und
  • um das Rathaus herum.
  • Die Besteigung des Rathausturms (Grafeneckart) wird auch wieder angeboten.

Die Führungen kosten keinen bestimmten Betrag, es wird aber um Spenden gebeten, die wir jedes Mal für einen bestimmten Zweck im Bereich Kunst und Kultur sammeln. Ich gebe zwar keine Führung, bin aber Ansprechpartner am Infostand. Wir sehen uns!

Hinweis: Am Samstag, den 5. März 2016 findet von 13 bis 15 Uhr im Ratssaal ein Festakt statt. Geplant sind u.a. eine Talk-Runde und ein Fachvortrag von Prof. Rainer Leng.

Weitere Details ab Mitte Februar auf, in Stadt und Landkreis ausgelegten, Flyern oder auf:

wuerzburger-gaestefuehrer.de
Johannes Wohlfahrt als Minnesänger

"Minne, Moritat und Brücken-Swing" –
Würzburg in Liedern

Im Rahmen der StadtVERführungen des Würzburger Gästeführer e.V.
Sonntag, 17.07. und 04.09., jeweils um 14.30 Uhr
Treffpunkt: Vierröhrenbrunnen in Würzburg

Mit dieser außergewöhnlichen StadtVERführung stellte ich letztes Jahr den Besucherrekord auf. Anlass genug, diese Führung dieses Jahr nochmals und gleich 2x anzubieten.
Im Dialekt sprechend ziehe ich mit den Gästen durch die Würzburger Altstadt und singe Lieder zu verschiedenen Episoden der Stadtgeschichte. So singe ich z.B. Lieder von Walther von der Vogelweide, singe ein bekanntes Bauernkriegslied, fordere auf der Alten Mainbrücke zum Tanzen auf und singe eine Moritat über die Entstehung des Ringparks.

Mehr zu den StadtVERführungen ab März:

wuerzburger-gaestefuehrer.de
Gästeführer Johannes Wohlfahrt

Stadtrundgang ab dem Falkenhaus

Samstag, 09. bis Feitag, 15. Juli 2016, jeweils um 14.00 Uhr
Falkenhaus, Würzburg

Auch heuer gebe ich wieder sieben Tage hintereinander den offiziellen Stadtrundgang, an dem Einzeltouristen gerne teilnehmen können, um so geballt über Würzburgs Geschichte etwas zu erfahren. Dieser informative und unterhaltsame Rundgang durch die Würzburger Innenstadt ist aber auch für Einheimische interessant und aufschlussreich. Wer also mal sein Wissen über Würzburg erweitern möchte, ist gerne willkommen.
Karten dafür gibt es in der Tourist-Information im Falkenhaus.

wuerzburg.de

Stadtrundgang in Würzburg

Samstag, 07. bis Feitag, 13. November 2015 in Würzburg
Stadtrundgang ab dem Falkenhaus um 10.30 Uhr
Gästeführer Johannes Wohlfahrt

Schon oft wurde ich von Bekannten gefragt, ob sie nicht einfach mal an einer von mir gegebenen Stadtführung in Würzburg teilnehmen könnten. Hier ist nun eine tolle Gelegenheit! Sieben mal gebe ich den offiziellen Stadtrundgang, an dem Einzeltouristen gerne teilnehmen, um so geballt über Würzburgs Geschichte etwas zu erfahren.

Dieser informative und unterhaltsame Rundgang durch die Würzburger Innenstadt ist aber auch für Einheimische interessant und aufschlussreich. Wer also mal gerne außerhalb der Saison mit vermutlich nicht allzu viel anderen Gästen sein Wissen über Würzburg erweitern möchte, sei gerne willkommen.

Karten dafür gibt es in der Tourist-Information im Falkenhaus.
wuerzburg.de

Weltgästeführertag in Würzburg

Sonntag, 08. März 2015, Eröffnung um 11.00 Uhr
Das Bild der Woche
Alle bisherigen Rekorde gebrochen..
hat der 13. Weltgästeführertag in Würzburg unter dem Motto "Wo Steine Geschichten erzählen"..
Ganzen Artikel lesen.. aus dem "Würzburger katholischen Sonntagsblatt", Nr.12 vom 22. März 2015

wuerzburger-gaestefuehrer.de
Weltgästeführertag 2015 - Flyer (pdf, 1,7 MB)

Minne, Moritat und Brücken-Swing - Würzburg in Liedern
(im Rahmen der StadtVERführungen)

Ostersonntag, 05. April 2015, um 14.30 Uhr
stadtVERfuehrungen 2015

Die Kombination aus Altstadtführung und Liedern mit Bezug zu manchen Episoden der Würzburger Geschichte war sehr gut besucht und kam bei den Gästen sehr gut an, sodass die Führung mit dem Mainfränkischen Barden künftig öfter zu erleben sein wird.
Seien Sie aber auch eingeladen, im Verlauf der Saison die Sonderführungen meiner Kolleginnen und Kollegen zu besuchen.
wuerzburger-gaestefuehrer.de
StadtVERführungen 2015 - Flyer Vorderseite (pdf, 1,7 MB) StadtVERführungen 2015 - Flyer Rückseite (pdf, 0,4 MB)